Ein nochmaliges Dankeschön an unsere Mitglieder

Nachdem der Sportbetrieb nach den Lockerungen des 1. Lockdowns in Teilen wieder aufgenommen werden konnte, hatten wir daran anschließend in Absprache mit dem Schul- und Sportamt der Stadt Moers ab Mitte Oktober die Erlaubnis die Großgeräte in den Hallen nutzen zu dürfen, so dass auch die Trampolin-, Purzelburg- und Eltern-Kind-Gruppen unter Beachtung der Hygieneregeln wieder in vollem Umfang starten konnten.

Leider musste dann der gesamte Sportbetrieb ab dem 1. November abermals eingestellt werden, und es ist z.Zt. auch nicht abzusehen, wann die Einschränkungen wieder aufgehoben werden.

Wie schon beim 1. Lockdown möchte sich der Vorstand auch dieses Mal bei allen Mitgliedern, Übungsleitern und Trainern bedanken, dass sie dem Verein bis heute die Treue gehalten haben und dies hoffentlich auch weiter tun. Sobald es die Situation erlaubt, werden wir umgehend im Rahmen des Erlaubten wieder mit den Kursen beginnen.

Bis dahin wünschen wir allen eine hoffentlich schöne Vorweihnachtszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest im Kreis der Familie.

Mit den besten Wünschen, vor allem Gesundheit, für 2021

Der Vorstand des TV Utfort-Eick 

 

 

27.11.2020

TV Utfort-Eick spendete für Kinderdiabetologie Bethanien

Moers. Sportverein spendete 150 Euro für Kinder und Jugendlichen mit Diabetes mellitus

Trotz des ausgefallenen Bürgerfestes, von dem ein Teil des Erlöses in den letzten Jahren immer gespendet worden ist, hat es sich der TV Utfort-Eick auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen, für die Kinderdiabetologie am Krankenhaus Bethanien zu spenden. Ganz zur Freude von Kinderdiabetologin Andrea Finke, die den symbolischen Scheck in Höhe von 150 Euro von Kassenwartin Ingrid Schubert und Wartin für Soziales Susanne Ruiz Moreno entgegennehmen durfte.

Mit Hilfe der Spenden kann die Kinderdiabetologin für chronisch erkrankte Kinder gemeinschaftliche Ausflüge organisieren. „Das Engagement von Frau Finke hat uns direkt begeistert und persönlich mitgenommen“, erklärt Susanne Ruiz Moreno die Unterstützung dieses bislang noch weniger bekannten Projektes der Kinderklinik. Aus dieser Motivation heraus stockte die Familie Ruiz Moreno den Betrag auf 200 Euro auf.

Dass diese Spende auch direkt den Kindern zugutekommt, dafür sorgt Andrea Finke, die ihre Unterstützer*innen gerne an den Erfolgen der Ausflüge teilhaben lässt. „Unser erst durch Spenden möglich gewordener Ausflug in den Zoo hat vielen Kindern mit Diabetes geholfen, sich selbst mit der Krankheit besser zu akzeptieren. Sie erhalten eine ganz andere Motivation, sich mit ihrer Krankheit auseinanderzusetzen“, berichtet die Ärztin. „Aus der anfänglichen Schüchternheit entwickeln sich schnell Freundschaften. Auch zwischen den Eltern, denen es guttut, sich untereinander auszutauschen. Für die Familien ergeben sich neue Chancen außerhalb der Klinikumgebung. Gerade deshalb sind wir dem TV Utfort-Eick zu großem Dank verpflichtet.“

Seit etwa zehn Jahren zählt der TV Utfort-Eick bereits zu den eifrigen Unterstützer*innen der Kinderklinik. In dieser Zeit ist eine Kooperation zwischen Verein und Kinderklinik entstanden, die sich auch in anderer Weise zeigt. „Unsere letzte Weihnachtsfeier der Kinderdiabetologie fand im Vereinsheim des TV Utfort-Eick statt“, erinnert sich Finke zurück. „Die Kinder konnten Trampolin springen und es gab einen kurzen Vortrag aus dem Vereinsvorstand über die eigenen Erfahrungen mit Diabetes.“ Eine positive Bilanz können sowohl der TV Urfort-Eick als auch die Kinderklinik bereits heute ziehen. Viele Kinder haben durch die Aktion das Trampolinspringen für sich entdeckt und auch die nächste Weihnachtsfeier ist bereits geplant.

 

INFO

Die Kinderdiabetologie gibt es bereits seit über 30 Jahren im Krankenhaus Bethanien. Das Team um Oberarzt Dr. Wolfgang Poss betreut jährlich stationär und ambulant bis zu 140 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zwei und einundzwanzig Jahren vom gesamten Niederrhein.

 

Quelle: LokalKlick.eu 

 

Links zu tollen Angeboten

 

 

Auf der Seite der Rheinischen Turnerjugend (RTJ) finden sich viele Angebote. Wie der RTJ schon schrieb: "Auch andere Eltern haben schöne Töchter & Söhne, also warum das Rad stetig neu erfinden. Hier die Angebote zu weiteren Bewegungsangeboten der Sportkollegen*innen."

 

Viel Spaß beim Mitmachen und Auspowern!