Rheinische Meisterschaften 2017

Marc Ruiz Moreno holt sich Silber

Am vergangenen Sonntag wurden in Hückeswagen sowohl die Rheinischen Einzelmeisterschaften als auch die NRW Synchronmeisterschaften im Trampolinturnen ausgetragen.

Am Vormittag war für den TV Utfort-Eick Marc Ruiz Moreno (Jg. 98) am Start. Er trat im Einzelwettkampf in der Wettkampfklasse 98 und älter an. Trotz guter Leistungen konnte er sich gegen seinen Konkurrenten Robin Schiefelbein (Jg. 94) vom TV Voerde im Finale nicht durchsetzen und belegte mit nur 2,7 Punkten Rückstand den 2. Platz. Marc und Robin planen gemeinsam die Teilnahme an den Hochschulmeisterschaften.

 

Am Nachmittag fanden dann noch die NRW-Synchron-Meisterschaften statt. Auch hier war Marc Ruiz Moreno für den TV Utfort-Eick wieder auf dem Tuch. Zusammen mit Fabian Monser (Jg. 00) vom TV Voerde startete er im Trampolin-Synchronturnen. Beide lieferten eine sehr synchron geturnte Übung ab, doch landete Marc nach dem letzten Sprung auf der Matte. Dieser Punktabzug kostete die Beiden einen Treppchenplatz und sie belegten am Ende des Wettkampfes nur den 4. Platz.

Erstplatzierter Robin Schiefelbein und Marc Ruiz Moreno planen die gemeinsame Teilnahme an den Hochschulmeisterschaften.
Erstplatzierter Robin Schiefelbein und Marc Ruiz Moreno planen die gemeinsame Teilnahme an den Hochschulmeisterschaften.
Gemeinsam mit Fabian Monser stand Marc kopf.
Gemeinsam mit Fabian Monser stand Marc kopf.

Rheinische Meisterschaften 2016

Bronze für Marc Ruiz Moreno

Am vergangenen Samstag wurden beim TV Voerde die Rheinischen Meisterschaften ausgetragen.

Mit von der Partie war auch der TV Utfort-Eick mit drei TurnerInnen. Die Rheinische Einzelmeisterschaft ist der höchste Wettkampf des RTB und er war mit ca. 100 Teilnehmern und Teilnehmerinnen wieder sehr frequentiert.

Als jüngste Turnerin des TV Utfort-Eick startete Alina Fünderich (Jg. 03) in einer sehr teilnehmerstarken Gruppe. Trotz ihrer zum ersten Mal geturnten, schwierigeren Übung (M7), schaffte sie aufgrund der sehr starken Konkurrenz, nicht den Einzug ins Finale, beendete den Wettkampf aber mit einem guten 11. Platz.

Im Jahrgang `98 gingen Jill Jacobsen und Marc Ruiz Moreno an den Start. Beide erreichten den Einzug ins Finale. Jill Jacobsen (WK3 weiblich) zog mit Platz 5 ins Finale ein und konnte diesen Platz mit einer sauber geturnten Übung und 65,7 Punkten auch verteidigen. Marc Ruiz Moreno (WK4 männlich) erreichte trotz nicht so gut geturnter Pflichtübung, allerdings mit seiner neuen Kür mit vier Doppelsalti, als Dritter das Finale. Diesen Platz verteidigte er dann auch souverän und sicherte sich mit 78,2 Punkten einen Treppchenplatz.